Zeitnahme

Ursprünglich wurden die Zeitnahme-Funktionen als OEFinish zusammen mit dem SPORTident Sprinter Set für die speziellen Anforderungen der Park World Tour entwickelt.

Es gibt jedoch mehr Anwendungsmöglichkeiten für die Zeitnahme. Das sind alle Wettkämpfe, bei denen eine Zeitnahme mit dem Zielstempel nicht möglich oder nicht gewünscht wird. Im wesentlichen betrifft dies alle Park-OL-Rennen, Wettkämpfe im Ski-OL, Mountain-Bike-OL, sowie Weltcup-Läufe und Weltmeisterschaften in allen OL-Disziplinen einschließlich Fuß-OL.
Zusätzlich zum SPORTIdent Sprinter Set werden auch die Zeitnahme-Geräte von Emit und externe Zeitnahme-Systeme von ALGE und MicroGate unterstützt. Zusätzlich ist die Zeitnahme mit der PC-Uhr möglich.
Die Zeitnahme-Funktionen sind enthalten in OE2010 Pro, OS2010 Pro und OEScore Pro.

Zeitnahme am Start
Es wird die Startzeit mit dem Zeitnahme-System erfasst. Als Zeitgeber können alle Geräte dienen, die das jeweilige Zeitnahme-System unterstützt, z.B. eine Lichtschranke, eine Startvorrichtung (wie z.B. bekannt vom alpinen Skisport) oder ein einfacher Taster zur manuellen Auslösung. Der Läufer stempelt kurz vor seiner Startzeit an einer mit dem PC online verbundenen SI-Station. Dann läuft er durch die Startschranke, die seine genaue Startzeit (bis max. 1/10 sec Auflösung) liefert. Alle Informationen werden automatisch zum angeschlossenen PC gesendet. Die Startzeit kann somit dem Läufer zugeordnet werden, der durch den vorausgegangenen Stempel identifiziert wird.
Falls das Zeitnahme-System das unterstützt, kann die Startnummer auch zuerst direkt damit zugeordnet werden, und danach wird die komplette Information (Zeit und Startnummer) an die SportSoftware geschickt.

Zeitnahme am Ziel
Es wird die Zielzeit mit dem Zeitnahme-System erfasst.
Der Läufer durchläuft die Lichtschranke und seine Zeit wird an den PC gesendet. Danach stempelt er an einer mit dem PC verbundenen SI-Station, wodurch ihm automatisch die letzte Zielzeit zugeordnet wird.
Falls das Zeitnahme-System das unterstützt, kann die Startnummer auch zuerst direkt damit zugeordnet werden, und danach wird die komplette Information (Zeit und Startnummer) an die SportSoftware geschickt.
Um die Zuordnung noch schneller zu machen (für den Sprecher!), besteht die Möglichkeit, einem einlaufenden Läufer die nächste Zielzeit vorab manuell zu reservieren.

Natürlich ist nicht immer ein reibungsloser automatischer Ablauf gewährleistet. Man denke nur an „Doppelschläge“, fehlende Zeiten, etc. Die SportSoftware bietet komfortable Möglichkeiten für manuelle Korrekturen, ohne den automatischen Betrieb zu unterbrechen.

Sprecher-Unterstützung
Den größten Nutzen bringen die Zeitnahme-Funktionen, wenn sie zusammen mit den Speaker-Funktionen eingesetzt werden. Dies ermöglicht Live-Reportagen mit Online-Anzeigen aller Art, z.B. auf Anzeigetafeln im Zielgeände oder als Einblendung in TV-Übertragungen.