Online-Unterstützung für den Speaker

Die Speaker-Funktionen wurden ursprünglich als Zusatzprogramm OESpeaker für OE/MT2003 entwickelt. Heute sind sie in OE2010 Pro bzw. OS2010 Pro integriert.

Es können beliebig viele Zwischenzeiten für jeden Läufer verwaltet werden. Diese können manuell eingegeben werden oder online aus den Kontrollstationen an den Posten übertragen werden, auch per Funk. Dies kann z.B. auch die Zielstation sein, damit der Sprecher die offizielle Laufzeit sofort bekommt, falls man nicht auf das Einlesen des Chips warten möchte.

Der Sprecher kann alle Zeiten einer ausgewählten Kategorie in einem speziellen Fenster online mitverfolgen und kommentieren. Die derzeitigen Platzierungen werden auch jeweils angezeigt. Die Anzeige wird jede Sekunde automatisch aktualisiert. Vielfältige Auswahl- und Sortier-Optionen sorgen für den gewünschten Überblick.
Sie können jederzeit aktuelle Zwischenergebnisse ausdrucken und veröffentlichen.

Falls Sie mehrere Kategorien beobachten wollen, können (sollten!) Sie die SportSoftware im Netzwerk betreiben.

Unterstützung von beliebigen Anzeige-Medien
Zur Unterstützung von beliebigen Anzeige-Medien gibt es eine spezielle Funktion. Sie wurde ursprünglich entwickelt für Live-TV-Übertragungen von der Park World Tour.

Die Funktion bietet eine wohldefinierte Schnittstelle zu externen DLLs, die von einer beliebigen dritten Seite programmiert werden können.
Sie können damit die laufende Zeit eines Läufers anzeigen, bezogen auf einen beliebigen Funkposten oder das Ziel. Der nächste zu schlagende Läufer und der gerade Führende werden in zwei weiteren Zeilen angezeigt. Nachdem der Läufer den Funkposten gestempelt hat oder im Ziel ist, wird die Zeit angehalten und mit seiner derzeitigen Platzierung angezeigt.
Die SportSoftware enthält eine Beispiel-DLL, die diese Schnittstelle benutzt und eine Anzeigetafel in einem extra Fenster emuliert. Diese DLL kann durch eine Version ersetzt werden, die die gewünschte Anzeigetafel steuert.

Interessierte Programmierer oder Benutzer können den Quellcode (Delphi Pascal) dieser DLL bei mir anfordern. Dieser ist leicht zu verstehen und die Definitionen können in jede beliebige andere Programmiersprache übertragen werden, zum Beispiel C#. Die externe DLL kann in jeder beliebigen Programmiersprache geschrieben werden.

Spezielle Eigenschaften bei Staffel-Wettkämpfen
Da die Läufer normalerweise unterschiedliche Bahnen haben, können bei Staffeln nur die gemeinsamen Posten jeder Kategorie/Strecke beobachtet werden.
Zu jeder Staffel gibt es weitere nützliche Informationen, wie z.B. die Zeit/Platzierung beim vorherigen Wechsel, den Namen des nächsten Läufers (auf den der ankommende wechselt), laufende Zeit der Kategorie auf der angezeigten Strecke, etc.