2-mila

Hyltes 2-mila ist ein schwedischer Langstrecken-OL-Wettkampf, bei dem die Herren-Elite eine Bahnlänge von 20km hat (was auf Schwedisch 2-mila genannt wird). Der Wettkampf wird jedes Jahr im November vom schwedischen OL-Verein Hylte OK organisiert.

Der Wettkampf ist ein Schlaufen-OL mit Massenstart. Das Spezielle daran ist, dass jeder Läufer beim Kartenwechsel selbst entscheiden kann, in welcher Richtung er die nächste Schlaufe laufen möchte. Das kann jetzt entweder in der vorgegebenen Reihenfolge sein oder eben umgekehrt (rückwärts). Die Reihenfolge der einzelnen Schlaufen ist vorgegeben, aber unterschiedlich für die Läufer.

Diese Anforderung wird mit der Spezial-Anwendung OE2001 för Hyltes 2-mila gelöst, die aus der schwedischen Version von OE2001 abgeleitet wurde.

  • Jede Schlaufenkombination muss als eine eigene Bahn definiert werden. Dabei wird immer nur die Vorwärtsrichtung eingegeben. Die Schlaufen müssen am Ende immer die gleiche (definierbare) Codenummer haben. Die Bahnen werden jedem Läufer einzeln zugeordnet. Die entsprechende Funktion liefert bereits das Standard-OE2001.
  • Es ist ein spezieller Algorithmus für die Codekontrolle implementiert, der das Ablaufen beliebiger Schlaufen in der umgekehrten Reihenfolge zulässt.
  • Die SI-Karten Auswertung wurde grafisch etwas angepasst, um einen guten Überblick zu gewährleisten, was der Läufer wirklich tat.

Für 2002 wurde die Software auf den Stand der Versionen 9.8 aktualisiert.